Freitag, 25. Oktober 2013

Und plötzlich....

....steht da ein Haus!!!! Das Bullerbyn Hus ist da, jipiih! Und wir sind jetzt schon verliebt:


 Ich schreib nicht allzu viel, sondern lasse Bilder sprechen, bin sooo müde und meine rechte Hand will auch nicht mehr so. Nur kurz und knapp: gestern gegen halb 8 rollten die ersten LKW´s an und los gings mit dem Hausbau. Das war so spannend und ich denke ihr Häuslebauer da draußen könnt das Gefühl nachvollziehen.

Und dann ging alles rasend schnell, ruckzuck stand das Erdgeschoß samt Innenwänden! Und ein großer Stein ist uns vom Herzen gefallen:
Das Haus passt auf die Bodenplatte, puh! ;)

So, jetzt Bilder und einige kurze Statements dazu:


 Der erste LKW kommt um die Kurve!



Spannend!



 Da fliegen die Wände ur so durch die Gegend!




 So schnell war das EG dann "fertig"! Wir haben Zimmer!




Von der Seite...



Blick durch die Haustür - Wohnzimmertür bis zur Terassentür


Dann wurde sogar (bei tollem Wetter) die Giebelwände noch angebracht



So sah es gestern spätnachmittag dann aus..



Heute haben wir dann schon mit dem ersten Anstrich begonnen. Wahrscheinlich werden wir den zweiten erst im Frühjahr machen, dass hat uns der Juniorchef so empfohlen, da sich das Holz nach der feuchten und kalten Jahreszeit noch zusammenziehen kann.



Vorne.



Sieht doch gar nicht schlecht aus. Ging relativ schnell (für das auf dem Bild haben wir zu Zweit gute 2 Stunden gebraucht). Dann hat es leider doch ziemlich geschüttet und die Farbe ist wieder heruntergelaufen (oben). Da haben wir dann erstmal aufegegeben. Nachmittags, als es plötzlich hell wurde und ein warmer, leichter Wind aufkam habe ich meine Pläne umgeschmissen und weitergestrichen. 



Die Kinder haben Holz angepinselt! ;)




Ach ja, fällt mir gerade noch ein: unsere Fenster (die hooooffentlich morgen oder übermorgen verbaut werden) gefallen uns soooooo gut! Ich hätte zwar immer noch gerne die oberen Felder nochmal vierfach unterteilt gehabt, aber auch so gefallen uns die Fenster ganz ganz toll mit den breiten profilierten Sprossen und vorne und hinten aufgeklebt. Das sieht einfach so schön rustikal aus! *Freu freu freu* Ich hoffe sie sehen verbaut genauso gut aus...
 


So ihr lieben Leser, jetzt falle ich noch kurz müde auf´s Sofa zu meinem müden Mann. Morgen gehts weiter. Da wir zeitweise woanders wohnen (Baustelle ist ziemlich weit weg vom Wohnort) habe ich kein Internet und kann nur sporadisch posten. 

Ganz liebe Schwedenhausgrüße und ein tolles (bitte bitte Regenfreies) Wochenende!

Yvonne


Kommentare:

  1. Das muss ein tolles Gefühl sein, wenn das eigene Haus um die Ecke gebogen kommt... dazu noch ein Schwedenhaus...! Ich hätte auch so gern eins... Da schaue ich hier gern mal zu.
    Viel Spaß und viele Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Yvonne...juhu es ist da!! Ich habe die ganze Zeit mit darauf gewartet;)
    Ohja ich.kann das Gefühl sehr gut nachempfinden, es ist bei uns jetzt gerade mal 8 Wochen her, aber das vergisst man nie, genau wie eine Geburt;))
    Wir wollten den 2. Anstrich aus den gleichen Gründen eigentlich auch erst nächstes Jahr machen, aber dann haetten wir ja schon wieder das komplette Gerüst aufstellen lassen müssen und da haben wir es doch gleich gemacht.Mal sehen wie es aussieht nach dem Winter.
    Das ist doch toll mit den Fenstern, siehst du, sie gefallen dir DOCH richtig gut.Ich werde alles gespannt verfolgen und wünsche Euch trockenes Streichwetter!
    LG Karo

    AntwortenLöschen
  3. Juchuh! Endlich noch ein ROTES Haus ;) Bin schon gespannt auf die eingebauten Fenster.
    liebe grüße
    DAni

    AntwortenLöschen
  4. Ein rotes Haus im Bau?????
    Da werden Erinnerungen wach. :-) Ich kenne das Gefühl noch sehr gut, ja.... als der LKW da angerollt kam. Das war fast noch mal wie ein Kind zu kriegen. ;-)
    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  5. Danke für Eure Kommentare! Als Belohnung gibt es gleich neue Fotos ;)

    AntwortenLöschen